Veranstaltungen

22.09.
19 Uhr, Einlass 18:30 Uhr

 

Theissen Quartett - Green & Blue  akustische Popmusik der letzten 100 Jahre
Träger der Veranstaltung: HavArt Musikakademie

 

Simon Theisen (Berlin) und seine Mitmusiker Daniel Franke (Freiburg), Martin Fischer (Dresden) und Jan Köppl-Steiger (Berlin) spielen unbekannte Interpretationen bekannter Stücke aus Blues, Pop, Rock und Jazz.
Von Duke Ellington bis Bob Dylan, Cat Stevens, Sting und Nirvana werden viele bekannte Werke der Popmusik der letzten 100 Jahre in dieser akustischen Besetzung unaufdringlich, mal schlicht, mal virtuos erklingen. Die ausgebildeten Profimusiker schöpfen aus der großen Bandbreite ihres Könnens um das musikalisch Verbindende zwischen einem Blues von der Jahrhundertwende bis zu aktueller Popmusik zu finden und zu erfinden.
Ihre Interpretationen laden den einen zum Träumen und den anderen zum Tanzen ein.In der wundervollen Atmosphäre des Fränkel-Gartens. Wir freuen uns auf die Premiere des Quartetts, perfektes Sommerwetter und einen ganz besonderen Abend. Bei Regen findet die Veranstaltung drinnen statt.
Das Café bleibt geöffnet.

 

Eintritt: 10€, Ermäßigt: 7€
 

22. + 23. +  24.09.

 

Offenes Atelier No1  -  Sarah Riviere
 

Erstmals in diesem Sommer wird das ehemalige Geflügelhaus als Sudio für eine künstlerische Auseinandersetzung mit dem Ort genutzt werden. Nach einem mehrwöchigen Aufenthalt präsentiert Sarah Riviere an diesem Wochenende ihre Arbeiten in Form eines offenen Ateliers.
(in Kooperation mit dem Atelierhaus Panzerhalle e.V. in Groß Glienicke)

 

Sarah Riviere:

Als international tätige Architektin beschäftige ich mich seit Langem mit der Frage, wie Architektur gemeinschaftliche Räume erschaffen kann – Räume, die das Potential in sich tragen, dem Verlust positiver, gesellschaftlicher Wirkung des öffentlichen Raumes und den Prozessen zunehmender Entfremdung und Isolierung der Bewohner unserer Städte entgegenzuwirken.

Ich betrachte den Garten von Dr. Max Fraenkel, der ursprünglich als Privatgarten geplant und angelegt wurde, und der jetzt seinen Besuchern als öffentlicher Raum zur Verfügung steht, als einen Ort, der zahlreiche Möglichkeiten für einen gemeinschaftlichen Austausch bietet. Die Szenarien, die ich im Fraenkelgarten zeichne, thematisieren imaginäre Akteure, die dort die Gelegenheit finden, ihre Verschiedenheiten und Gemeinsamkeiten zu leben, Auseinandersetzungen zu führen und die dabei versuchen, ihre gemeinschaftlichen Ziele zu verwirklichen.

Kontakt:  www.sarahrivierearchitect.com
                info@sarahrivierearchitect.com      
0176/30346615 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
Derksen-Müller GbR